Vergünstigungen für Kinder

Die deutsche Einkommensteuer enthält in besonderem Maß auch Instrumente zur finanziellen Entlastung von Eltern vor allem minderjähriger Kinder. Einen Überblick über die möglichen Vergünstigungen geben die nachfolgenden Fragen und Antworten.

144048_R_K_B_by_S[1].-Hofschaeger_pixelio.de_.jpg

Auf dem Rasen liegende Kinder

Welche Steuervergünstigungen stehen mir für meine Kinder zu?

     Kindergeld und Kinderfreibeträge
 

Gibt es weitere Steuervergünstigungen für meine Kinder?

     Entlastungsbetrag für Alleinerziehende
     Kinderbetreuungskosten
     Schulgeld



 

Welche Steuervergünstigungen stehen mir für meine Kinder zu?

Kindergeld und Kinderfreibeträge

Das Kindergeld beträgt in Deutschland pro Monat für

  • das erste und zweite Kind je 204 Euro,
  • das dritte Kind 210 Euro und
  • jedes weitere Kind 235 Euro.

Das Kindergeld, das unter bestimmten Voraussetzungen auch in Deutschland lebende britische Staatsangehörige erhalten können, wird von den Familienkassen bei der Agentur für Arbeit festgesetzt und monatlich ausgezahlt. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/familie-kinder.

Daneben gibt es steuerliche Freibeträge für Kinder, die im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung in Abzug gebracht werden können. Hierzu gehören der Kinderfreibetrag in Höhe von 2.490 Euro sowie der Freibetrag für den Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf des Kindes in Höhe von 1.320 Euro. Diese Beträge gelten je Elternteil, so dass bei zusammen zur Einkommensteuer veranlagten Eltern die doppelten Beträge (4.980 Euro und 2.640 Euro = 7.620 Euro) angesetzt werden. Auch wenn der andere Elternteil verstorben oder nicht unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist, verdoppeln sich die Beträge.

Das Finanzamt prüft bei der Bearbeitung der Einkommensteuererklärung automatisch, ob der Ansatz der steuerlichen Freibeträge für Kinder oder das Kindergeld für die Familie vorteilhafter sind. Die monatlichen Kindergeldzahlungen können dabei als Vorausleistungen auf die Freibeträge für Kinder zum Jahresende betrachtet werden.

Für Kinder über 18 Jahren werden die steuerlichen Vergünstigungen nur auf Antrag und bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen berücksichtigt.

Welche Voraussetzungen dies sind sowie allgemeine ausführliche Informationen zum Anspruch, Kindergeldantrag, Höhe und Auszahlung sowie zu den Freibeträgen für Kinder erhalten Sie im "Kleinen Ratgeber für Lohnsteuerzahler", unter www.kindergeld.org oder Ihrer zuständigen Familienkasse (www.familienkasse-info.de).

Zurück

Gibt es weitere Steuervergünstigungen für meine Kinder?

Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende beträgt 1.908 Euro für ein Kind und erhöht sich um jeweils 240 Euro (Erhöhungsbetrag) für jedes weitere in der Wohnung des Alleinstehenden gemeldete Kind. Der Entlastungsbetrag soll die höheren eigenen Lebenshaltungskosten der Alleinerziehenden abgelten.

Kinderbetreuungskosten

Von den Aufwendungen für Dienstleistungen zur Betreuung eines Kindes werden zwei Drittel, höchstens 4.000 Euro im Jahr je Kind steuerlich als Sonderausgaben berücksichtigt, wenn

  • für das Kind ein Anspruch auf die steuerlichen Freibeträge oder auf Kindergeld besteht,
  • das Kind zum Haushalt gehört und
  • das Kind das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das Kind wegen einer vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetretenen körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten

Schulgeld

Eltern können 30 Prozent des Schulgeldes, höchstens 5.000 Euro (nicht Verpflegungs-, Betreuungs- oder Beherbergungsentgelt), das sie für den Privatschulbesuch ihres Kindes aufwenden, als Sonderausgaben abziehen, wenn sie für das Kind einen Anspruch auf Kindergeld oder die steuerlichen Freibeträge haben.

Der Abzug setzt voraus, dass die inländische Schule zu einem anerkannten allgemeinbildenden oder berufsbildenden Schul-, Jahrgangs oder Berufsabschluss führt.

Weitere Informationen sind im Steuerwegweiser für Eltern enthalten.

Zurück